Autismusambulanz Hamm 2019

04.09.2019, 9.30 – 16.30 Uhr // Einander verstehen und Lernen – Menschen im Autismus-Spektrum mit intellektueller Beeinträchtigung

Menschen im Autismus-Spektrum nehmen die Welt aus einer anderen Perspektive wahr. 

Über visuelle Hilfen und Strukturierungen können sie sich die Zusammenhänge der Umwelt erschließen, Kommunikation erlernen, eigenständiges Handeln verbessern und soziales Miteinander verstehen. In der Veranstaltung erhalten Sie Einblick in entsprechende autismusspezifische Förderkonzepte (TEACCH, PECS). Ziel ist dabei, für den Menschen aus dem Autismus-Spektrum eine individuelle Lern- und Lebensumgebung  zu gestalten. Die Inhalte werden durch praktische Übungen, Foto- und Videobeispiele veranschaulicht.

Für diese Fortbildung ist ein Grundlagenwissen über das Autismus-Spektrum empfehlenswert.

Teilnahmegebühr:

Pro Person € 145,- (In der Gebühr sind Kalt- und Heißgetränke, Obst und Gebäck enthalten, das Skript der Veranstaltung ist für die Teilnehmer im Anschluss online abrufbar.)

09.10.2019, 9.30 – 15.30 Uhr // Asperger-Syndrom – Hilfen für den Schulalltag

Schülerinnen und Schüler haben aufgrund des Asperger-Syndroms eine besondere Wahrnehmung und Denkstruktur. Daraus ergeben sich unterschiedliche Hürden im täglichen Leben und Lernen. 

Die Veranstaltung soll Sie für die besonderen Bedürfnisse, Fähigkeiten und Schwierigkeiten von Menschen mit Asperger-Syndrom sensibilisieren. Sie erhalten einen Überblick über die Möglichkeiten der Unterstützung und Förderung durch Methoden des strukturierten Lernens in Anlehnung an den TEACCH-Ansatz. Dabei sollen die Unterstützungsangebote für die praxisnahe Umsetzung im Nachteilsausgleich erarbeitet werden. Dafür können gern individuelle Praxisbeispiele aus Ihrem Schulalltag in die Veranstaltung eingebracht werden. 

Zusätzlich ergeben sich häufig belastende Situationen und Missverständnisse im sozialen Miteinander, die Ausgrenzung und Mobbing zur Folge haben können.  Zur Prävention bearbeiten wir den Umgang mit dem Asperger-Syndrom in der Klassengemeinschaft. 

Teilnahmegebühr:

Pro Person € 129,-(In der Gebühr sind Kalt- und Heißgetränke, Obst und Gebäck enthalten, das Skript der Veranstaltung ist für die Teilnehmer im Anschluss online abrufbar.)

06.11.2019, 09.30 – 15.30 Uhr // Herausforderndes Verhalten und Autismus-Spektrum

Herausfordernde Verhaltensweisen können im Alltag  in der Begegnung mit Menschen im Autismus-Spektrum sehr belastend sein.

Die Veranstaltung soll Ihnen vor dem Hintergrund der spezifischen Schwierigkeiten von Menschen mit Autismus ein besseres Verständnis für herausfordernde Verhaltensweisen und deren Entstehung vermitteln. Sie lernen mögliche Funktionen und Ursachen des Verhaltens kennen. Ziel soll es sein, mögliche Strategien zur Prävention und für den Aufbau alternativer Verhaltensweisen zu entwickeln. Die Inhalte werden durch praktische Übungen, Foto- und Videobeispiele veranschaulicht. Eigene Fallbeispiele können sehr gern mitgebracht werden.

Grundlagenwissen über das Autismus-Spektrum wird vorausgesetzt.

Teilnahmegebühr:

Pro Person € 129,-(In der Gebühr sind Kalt- und Heißgetränke, Obst und Gebäck enthalten, das Skript der Veranstaltung ist für die Teilnehmer im Anschluss online abrufbar.)

Unser Vortrags- und Fortbildungsangebot

Inhalte

  • Basiswissen – Autismus-Spektrum
  • Das Asperger-Syndrom
  • Alltagsgestaltung – Strukturierung und Visualisierung
  • Umgang mit herausfordernden Verhaltensweisen

Neben den terminierten Fortbildungsangeboten kommen wir auch gerne mit unserem Inhouse-Angebot in Ihre Einrichtung. Dabei berücksichtigen wir Ihre individuellen Fragestellungen und Wünsche.


Aktuelles Programm als Flyer

Programm als PDF

Veranstaltungsort

Anmeldung

Anmeldeschluss ist 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung per Email. Die Rechnung erhalten Sie gesondert. Die Gebühren sind innerhalb von 14 Tagennach Rechnungserhalt unter Angabe der Rechnungsnummer auf das unten angegebene Konto zu überweisen. Ansonsten behalten wir uns vor, den Platz anderweitig zu vergeben.

Geschäftsbedingungen

Bei kurzfristigen Anmeldungen bitten wir, vorher telefonisch Kontakt unter 02381-8764653 aufzunehmen. Anmeldeschluss ist 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn. Bis zum Ende der Anmeldefrist ist ein Rücktritt möglich und die gezahlten Gebühren werden bis auf eine Bearbeitungsgebühr von € 10,– zurück überwiesen. Nach dem Ende der Anmeldefrist ist eine Erstattung der Gebühren nicht mehr möglich. Die Autismusambulanz behält sich vor, die geplante Veranstaltung abzusagen, terminlich oder räumlich zu verschieben. Bei Absage werden die eingezahlten Teilnahmegebühren dann selbstverständlich zurückerstattet.

Bei Fragen nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten

DRK Autismusambulanz
Stiftstr. 17
59065 Hamm

Telefon: 02381/8769790 oder 02381/8764653

Fax: 02381/8764654

Mail: fortbildung(@)drk-autismusambulanz-hamm.de

Ihre Ansprechpartner

Susanne Kullak
Melanie Schmidt
Marita Stackmann