Die Autismusambulanz

Die Arbeit der DRK-Autismusambulanz startete im März 2007 mit dem Ziel, die Versorgung für Menschen mit einer Autismus-Spektrum-Störung in der Stadt Hamm und der Umgebung zu gewährleisten. Durch den kontinuierlich steigenden Bedarf an Förderplätzen sowie die damit verbundene stetige Vergrößerung der Autismusambulanz wurde im Januar 2012 der DRK-Neubau an der Stiftstraße 17 bezogen.

Seit 2015 verfügt die Autismusambulanz über weitere Standorte in Arnsberg und Soest.

Was ist Autismus?

Autismus ist eine tiefgreifende Entwicklungsstörung, die sich in unterschiedlichen Bereichen äußert.

Hierzu gehören:
– die Beeinträchtigung der Kommunikation (rezeptive und/ oder expressive Sprache),
– die Beeinträchtigung der wechselseitigen sozialen Interaktion – eingeschränkte, wiederholte und stereotype Verhaltensmuster, Interessen und Aktivitäten.
– Häufig sind weitere verschiedene Begleitsymptome zu beobachten.

Zum Autismus-Spektrum gehören die Diagnosen frühkindlicher Autismus (ggf. mit Ergänzung „High-Functioning-Autismus“), atypischer Autismus und das Asperger-Syndrom.

Standort Hamm

Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Hamm e.V.
-Autismusambulanz / Verwaltung-
Stiftstraße 17
59065 Hamm

Telefon: 02381 / 876 46 53
Telefax: 02381 / 876 46 54
E-Mail:
autismusambulanz@drk-hamm.de

Standort Arnsberg

Anschrift:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Hamm e.V.
-Autismusambulanz Arnsberg-
Hansastraße 17
59821 Arnsberg

Telefon: 02931 / 787 72 22
Telefax:02931 / 963 18 39
E-Mail:

Standort Soest

Anschrift:
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Hamm e.V.
-Autismusambulanz Soest-
Höggenstraße 5a
59494 Soest

Telefon: 02921 / 599 52 02
Telefax:02921 / 599 46 25
E-Mail:

Das Team

Im Rahmen des Vergrößerungsprozesses ist ein innovatives und multiprofessionelles Team entstanden, welches mit viel Engagement und Freude die Aufgaben der Autismusambulanz wahrnimmt und ausführt. Aktuell werden in der Autismusambulanz über 180 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene sowie ihre Familien von insgesamt 22 Mitarbeiter*innen betreut. Diese haben ein Universitäts- oder Fachhochschulstudium in den Fächern Heil-, Sozial-, Rehabilitationspädagogik, Pädagogik und / oder Psychologie absolviert und sind zudem fach- und autismusspezifisch fortgebildet. Eine fortlaufende Qualifizierung wird über die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen, Fachtagungen und -kongressen sowie regelmäßige Supervision sowie interdisziplinäre Fallbesprechungen gewährleistet.


Das Leitungsteam

Ralph Post

Dipl.-Heilpädagoge
Fachliche Leitung

Birthe Robrahn

Dipl.-Sozialpädagogin  
Fachliche Leitung


Sekretariat

Marita Stackmann

Verwaltungsfachkraft


Pädagogische Mitarbeiter

Team Hamm

Susanne Kullak

Dipl.-Heilpädagogin

Stefan Nolte

Heilpädagoge B.A.

Annette Scharpegge

Dipl.-Heilpädagogin

Melanie Schmidt

Heilpädagogin B. A.

Matina Lin

Dipl. Pädagogin

Fjodor Ostojic

Rehabilitationspädagoge B.A.

Anna Grabowski

Sozialearbeit B.A.

Anna Hoppe

Sozialearbeit B.A.

Neue Mitarbeiterin


Pädagogische Mitarbeiter

Team Arnsberg

Sarah Gleie-Weber

Dipl.-Heilpädagogin
Teamleitung

Neue Mitarbeiterin

Sandra Plesser

Dipl.-Sozialpädagogin

Eva Sülzle

Heilpädagogin

Stefanie Schmidt

Sozialearbeit B.A.

Josefine Mertens

Sozialearbeit B.A.


Pädagogische Mitarbeiter

Team Soest

Heike Schulte

Dipl.-Pädagogin
Teamleitung

Guido Orban

Dipl.-Pädagoge

Marita Rösnick

Dipl. Heilpädagogin

Andrea Godt

Dipl.-Sozialpädagogin

Yvonne Schmitz

Erle Bosma

Dipl. -Heilpädagogin


Pädagogische Mitarbeiter

In Elternzeit

Ruth Fleckenstein

Heilpädagogin B.A.
in Elternzeit

Die Räumlichkeiten

Neben reizarm eingerichteten Räumlichkeiten für Förderung und Beratung verfügt die Autismusambulanz auch über einen Snoezelraum, einen Psychomotorikraum und eine Trainingsküche.